Mi., 04. September, 19:30 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Gespräch, Lesung

Eintritt frei

Lesebühne

Zwei Autoren, zwei Romane. Barbara Zeizinger:„Er nannte mich Klárinka“, und Andreas Lehmann: „Über Tage“.

Barbara Zeizinger hat sich vor allem als Lyrikerin einen Namen gemacht. Mit „Er nannte mich Klárinka“, ihrem zweiten Roman, ist sie nun auch als Erzählerin erfolgreich. Hier geht es, wie schon in ihrem Vorgängerbuch „Am weißen Kanal“, um die Aufarbeitung einer Familiengeschichte, die nicht abgeschlossen werden kann und in die Gegenwart der Protagonisten hineinwirkt.

Andreas Lehmann legt mit „Über Tage“ sein erzählerisches Debüt vor. Erzählt wird die Geschichte eines zeitgenössischen Jedermann, der mit dem Bedrohlichen konfrontiert wird und sein Leben revitalisiert.

Beide Autoren waren Teilnehmer der Darmstädter Textwerkstatt.            

Moderation: Kurt Drawert.

Veranstalter Zentrum für junge Literatur - Textwerkstatt

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren