Datenschutzhinweise des Eigenbetriebes Kulturinstitute der Wissenschaftsstadt Darmstadt gemäß Europäischer Datenschutzgrundverordnung

(EU DS-GVO) gültig ab 25.05.2018

Mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen möchten wir über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren und aufklären. Personenbezogene Daten, sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen können.

Die Verarbeitung Ihrer Daten geschieht im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzanforderungen.

Sie können im Regelfall unsere Internetseite aufrufen, ohne irgendwelche Angaben über Ihre Person zu machen. Werden im Einzelfall, zum Beispiel für eine Bestellung, Ihr Name, Ihre Anschrift oder sonstige personenbezogene Daten benötigt, so werden Sie zuvor darauf hingewiesen. Wenn Sie sich entschließen, uns personenbezogene Daten über das Internet zu übermitteln, zum Beispiel per E-Mail, so verwenden und nutzen wir Ihre Daten nur zu dem von Ihnen vorgegebenen Zweck. Durch die Aufrufe unserer Internetseite erhalten wir Nutzungsdaten. Soweit wir diese Daten auswerten, um Trends zu erkennen und Statistiken aufzustellen (z.B. Userzahlen) erfolgt dies nur anonymisiert. Hierdurch ist ausgeschlossen, dass Nutzungsdaten oder -profile mit Ihren personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht werden und ein "gläserner Nutzer" entsteht.

Für Bewerber für die Textwerkstatt  haben wir noch zusätzliche Informationen im Abschnitt „Bewerbung Textwerkstatt“ aufgeführt, die zu beachten sind.

1.    Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen sowie der Aufsicht

Verantwortliche Stelle:
Eigenbetrieb Kulturinstitute
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt
Email: kulturamt@darmstadt.de

Datenschutzbeauftragte der Wissenschaftsstadt Darmstadt:
Frankfurter Str. 71
64289 Darmstadt
Telefon: 06151 / 13-2402
Fax: 06151 / 13-3428
Email: datenschutz@darmstadt.de

Die für die Wissenschaftsstadt Darmstadt zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Email: poststelle@datenschutz.hessen.de

2. Auskunft, Löschung, Speicherung, Widerruf

Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, das Berichtigen unrichtiger Angaben und die Löschung nicht mehr erforderlicher Daten. Zudem können Sie eine freiwillig erteilte Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an die verantwortliche Stelle wenden

3. Speicherung und Verwendung der Daten der NewsletterabonentInnen

Auf unserer Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, einen oder mehrere Newsletter zu abonnieren. Als Newslettersystem wird das System kulturkurier.de der data kulturlink ag (Berlin) verwendet. Hierbei wird zur rechtssicheren und datenschutzkonformen Gestaltung das sog. double-optin Verfahren eingesetzt. Hierbei erhält der potentielle Empfänger zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach erfolgter Bestätigung wird die Adresse in den Verteiler aufgenommen. Die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten sowie die Nutzung Ihrer Adresse für den Versand können Sie über den „Abmelden Link“ am Ende jedes Newsletters widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier: http://hilfe.kulturkurier.de/kulturnewsletter/ Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Für das Tracking von Öffnungs- und Klickraten setzen wir im Newsletter (nicht aber in den Systemmails zur An- und Abmelung) sog. tracking codes ein, um das Öffnen der Newsletter und das Aufrufen von Weblinks zu erfassen. Die Erfassung wird dabei in einer pseudoynmisierten Speicherung vorgenommen, indem wir alle persönlichen Daten (z.B. die E-Mail Adresse) durch eine Kennzahl (Pseudonym) ersetzen. Dadurch speichern wir keine persönlichen Daten zusammen mit den Nutzungsdaten wie der Öffnung der Newsletter oder das Aufrufen von Weblinks. Ferner ist sichergestellt, dass eine Zusammenführung dieser Daten auch später nicht erfolgen kann. Wenn Sie als Empfänger diesem pseudoynmisierten tracking widersprechen möchten, können Sie sich über den opt-out link am Ende jedes Newsletters von der Liste austragen.

4. Bewerbung für die Textwerkstatt

Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Bewerbung erheben, speichern, verarbeiten und nutzen wir folgende personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Die Erhebung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens. Außerdem werden die Namen der Ausgewählten als Veranstaltungsprogramm  und zur Ankündigung der Lesebühne an die Medien weitergegeben.

Eine Speicherung und Verwendung für andere Zwecke findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Informationen über Sie geben wir nur weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies verlangen oder Sie eingewilligt haben.

Mit der Teilnahme am Bewerbungsverfahren erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer  personenbezogenen Daten, wie oben beschrieben, einverstanden.

 

5. Kartenreservierung

Im Rahmen der Kartenreservierung, werden die uns von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten, lediglich bis zur Abholung der Karten aufgehoben, danach werden sie gelöscht bzw. vernichtet.

 

Die Einwilligung zur Erhebung Ihrer personenbezogener Daten können Sie jederzeit per Email an kulturamt@darmstadt.de widerrufen.

 

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren