Di., 04. Februar, 19:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Lesung

Eintritt 6 € / ermäßigt 4 €

Seltsame Tage - Arno Schmidt und Darmstadt

Ein Abend für den großen Dichter

Mit einer großen Ausstellung würdigten die Hochschule, die TU und die ULB Darmstadt Ende 2019 Arno Schmidt und leisteten so einen wichtigen Beitrag, den großen Dichter und dessen Darmstädter Zeit im Gedächtnis zu behalten. Schmidt lebte von 1955 bis 1958 in Darmstadt und hinterließ dabei einige Spuren.
Susanne Fischer, Bernd Rauschenbach und Friedrich Forssman von der Arno-Schmidt-Stiftung werden aus den Werken des Dichters lesen und allerlei Wissenswertes von ihm berichten. Moderator Ulrich Sonnenschein, der seinerseits über Arno Schmidt promoviert hat, führt durch den Abend.


Susanne Fischer, geboren 1960, ist Literaturwissenschaftlerin, Autorin und Geschäftsführender Vorstand der Arno Schmidt Stiftung. Sie hat unter anderem die Neuausgabe von Zettel‘s Traum und die Tagebücher Alice Schmidts herausgegeben.


Friedrich Forssman, geboren 1966, ist als Buchgestalter seit 30 Jahren für die Arno Schmidt Stiftung tätig. Er hat die beiden großen Arno-Schmidt-Ausstellungen 2006 und 2014 gestaltet. An der Fachhochschule Potsdam lehrt er Typografie.


Bernd Rauschenbach, geboren 1952, lebt als Literaturwissenschaftler, Autor, Herausgeber und Rezitator in Eldingen bei Bargfeld. Er ist im Vorstand der Arno Schmidt Stiftung und hat zahlreiche Editionen der Werke und Briefe Arno Schmidts verantwortlich betreut, zuletzt einige Bände des übersetzerischen Werks Arno Schmidts.


Moderation: Ulrich Sonnenschein, Literaturredakteur und -kritiker bei hr2-Kultur


Der Abend wird aufgezeichnet von hr2-Kultur.

In Kooperation mit

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren