Sa., 08. Dezember, 19:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Musik

Eintritt 18 € / Ermäßigt 13 €

Kammerkonzert

mit Anna Adamik, Klavier, Martin Merker, Cello und Corinna Scheurle, Mezzosopran

Den Mittelpunkt dieses ungewöhnlich reichhaltigen Kammerkonzerts bildet Claude Debussy, dessen 100. Todestag 2018 gefeiert wird. Obwohl Debussy als Gründer der impressionistischen Epoche in der Musik  primär für seine Soloklavierwerke bekannt ist, hat er in anderen Gattungen auch Meisterwerke  geschaffen, die hier vorgeführt werden. Neben einigen Solowerken für Klavier werden eine Auswahl seiner Lieder und seine Sonate für Cello und Klavier zu Gehör gebracht. Kurze Kammerwerke von spanischen Komponisten, die den Einfluss von Debussy zeigen, ergänzen  das äußerst abwechslungsreiche  Programm.

Ausführende sind die ungarische Pianistin Anna Adamik  (Präsidentin der Chopin-Gesellschaft in Feldkirch, Österreich), der Cellist Martin Merker, seit 2000 Mitglied der CAMERATA BERN,und die in Berlin erfolgreich agierende  junge Mezzosopranistin Corinna Scheurle.

Veranstalter Chopin-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e. V.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren