Do., 04. April, 19:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Lesung, Erzählungen

Eintritt frei, Spenden willkommen

„Ich stand vor dem Nichts und schrieb“ (Ernst Kreuder)

Peter Benz, Karlheinz Müller, Horst Schäfer

2018 erschien der Briefwechsel Ernst Kreuder – Horst Lange unter dem treffenden Titel „Schwierige Zeiten – schwierige Charaktere“. Im Klappentext heißt es: „Ernst Kreuder und Horst Lange kämpften beide mit der Ideologie des Nationalsozialismus. Nach dem Krieg ringen sie miteinander und mit dem Erfolg, der Kreuder beschieden war und Lange versagt blieb.“

Peter Benz und Karlheinz Müller stellen Leben und Werk der beiden Autoren dar, Horst Schäfer liest aus dem Briefwechsel und ihren Werken.

Veranstalter Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft, Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger jüdischer Dichtung e.V. und Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren