Eine Veranstaltung der Jüdischen Kulturwochen 2022

So., 04. Dezember, 19:00 Uhr

Offenes Haus, Rheinstraße 31

Eintritt 8 € Vorverkauf, 10 € Abendkasse

"Ich bin noch nie einem juden begegnet..."

Gerhard Haase-Hindenberg

Gerhard Haase-Hindenberg hat in vielen deutschen Städten auf Theaterbühnen gestanden und international vor Film- und Fernsehkameras, ehe er zu Beginn der 2000er Jahre anfing Bücher zu schreiben. „Der Mann, der die Mauer öffnete“ war die literarische Vorlage für den TV-Film „Bornholmer Straße“ und die Sozialstudie „Sex im Kopf“ stand wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Seit 2016 ist er auch Autor der JÜDISCHEN ALLGEMEINEN, u.a. für die „Porträts der Woche“. Daraus ergab sich ein Buch mit Lebensgeschichten von in Deutschland lebenden Juden, die auf unterhaltsame Weise die gesamte Breite jüdischen Lebens repräsentieren. Haase-Hindenberg – Schauspieler und Autor gleichermaßen – stellt Protagonisten seines 2021 erschienenen Buches „Ich bin noch nie einem Juden begegnet …“ vor und zeigt einen historischen Zusammenhang zu 1700 Jahren jüdischen Lebens in Deutschland auf.

8 € Vorverkauf, 10 € Abendkasse www.jg-darmstadt.de, www.ztix.de und an allen öffentlichen Vorverkaufsstellen

Veranstaltungsort ist das Offene Haus in der Rheinstraße 31, Darmstadt

Veranstalter Jüdische Gemeinde Darmstadt

In Kooperation mit

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abonnieren