fällt wegen Krankheit aus

Fr., 14. September, 19:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Gespräch, Lesung

Eintritt 6 € / Ermäßigt 4 €

Feridun Zaimoglu

Meine Seele redet Deutsch

TEXTLAND – Literatur Made in Germany

So heißt aktuell eine Veranstaltungsreihe in Frankfurt Rhein Main, die Autorinnen und Autoren ins Zentrum stellt, die am kulturellen und sprachlichen Reservoir mehrerer Kulturen Anteil haben. Zu den ganz frühen Pionieren einer Literatur, die von einer neuen, selbstbewussten Generation „nicht-nur-deutschstämmiger“ Autoren geschrieben wurde, gehört der Schriftsteller Feridun Zaimoglu. Mit seinem Debüt „Kanak Sprak“ mischte er 1995 die gemütliche, vorwiegend „biodeutsche“ Literaturszene auf und provozierte die Leser, zuletzt feierte er Erfolge mit seinem wortgewaltigen Luther-Roman. 

Er wird an diesem Abend im Gespräch mit dem HR2-Redakteur Ruthard Stäblein einen Querschnitt durch sein Werk geben und aus seinen zahlreichen Büchern lesen. Nicht zuletzt stehen dabei sich verändernde Selbst- und Fremdbilder in unserer Einwanderungsgesellschaft zur Debatte. 

Ein spannend-kontroverser Abend ist garantiert.

In Kooperation mit TEXTLAND – Made in Germany

Veranstalter Literaturhaus Darmstadt

In Kooperation mit

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren