Do., 21. Oktober, 19:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Lesung, Vortrag

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Erinnerung an Ruth Klüger (30. 10. 1931 – 6. 10. 2020)

Mitwirkende: Dagmar und Karlheinz Müller

Ruth Klügers „weiter leben. Eine Jugend“ (Erstausgabe 1992) wurde ein Bestseller wie auch ihre Erinnerungen „unterwegs verloren“ (Erstausgabe 2008), in denen sie auch unverblümt die erfahrenen Zurücksetzungen als Wissenschaftlerin darstellt.

Nach der Shoa studierte die in Wien geborene und als Jüdin nach Theresienstadt und Auschwitz Verschleppte in den USA Germanistik und lehrte an verschiedenen Universitäten, u. a. in Princeton und Göttingen. Zu ihren Themen gehören weibliches Schreiben und Lesen und Lyrikinterpretation („Gemalte Fensterscheiben“, 2007, „Zerreißproben“, 2013).

Veranstalter Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft und Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger jüdischer Dichtung e. V. und Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e. V.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren