Mo., 11. Februar, 19:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Lesung

Eintritt frei, Spenden sind willkommen

"Engel begleiteten, ihre Worte" (Rose Ausländer, aus „Else Lasker-Schüler II“) - Soiree für Else Lasker-Schüler zu ihrem 150. Geburtstag

Karlheinz Müller (Einführung/Information), Evelyn Wendler, Horst Schäfer (Rezitation), Susanne Hardick (Flügel)

Die vor 150 Jahren am 11. Februar geborene Else Lasker-Schüler nimmt als außergewöhnliche Dichterin und Persönlichkeit einen besonderen Platz in unserer Literaturgeschichte ein. Sie war auch eine darstellende Künstlerin, die viele ihrer eigenen Werke illustrierte und gestaltete. Ihr Schicksal kann exemplarisch stehen für das unter Antisemitismus und Verfolgung leidende Judentum. Sie starb am 22. Januar 1945 in Jerusalem.

Veranstalter Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft, Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger jüdischer Dichtung e. V. und Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e. V.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren