Veranstaltung in der Centralstation Darmstadt

Do., 22. September, 19:30 Uhr

Centralstation

Lesung

Eintritt ab 8 Euro

Debütantenball: Yade Yasemin Önder | Sven Pfizenmaier

Moderation: Dr. Marcus Willand. Musik: DJ Shawn Compes.

Lesung aus „Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron“ und „Draußen feiern die Leute“. Moderation: Dr. Marcus Willand. Musik: DJ Shawn Compes.

Unter dem Motto „Debütantenball“ präsentieren Centralstation und Literaturhaus Darmstadt sechs literarische Erstlingswerke, um jungen Autor*innen die Chance zu geben, ihre Texte vorzustellen und bekannt zu machen.


Je zwei Debüts pro Abend sorgen dabei für ein breiteres literarisches Spektrum, als dies bei einer herkömmlichen Lesung üblich ist. Und da es sich um einen „Debütantenball“ handelt, darf natürlich auch die Musik von den Plattentellern nicht fehlen.


Den Auftakt der Reihe machen am Donnerstag, dem 22. September, Yade Yasemin Önder und Sven Pfizenmaier, im Saal der Centralstation.

Önders Debüt „Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron“ ist ein wilder Roman über den Körper, über Fremdheit und Ankommen, über Identität und Differenz, der durch seine Kühnheit immer wieder verblüfft: schnell und klug und bei aller Düsterkeit irrsinnig komisch.


Ein überbordendes, mutiges und schrilles Buch über die deutsche Provinz und das Anderssein in einem Umfeld, in dem Anderssein nicht vorgesehen ist, präsentiert Sven Pfizenmaier mit seinem Erstling „Draußen feiern die Leute“.


Moderation: Dr. Marcus Willand. Musik: DJ Shawn Compes.

Centralstation, Saal bestuhlt, freie Platzwahl

Tickets kaufen

 

Veranstalter Literaturhaus Darmstadt

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abonnieren