Literaturhaus@Centralstation

Do., 06. Mai, 19:30 Uhr

Centralstation

Lesung

Eintritt € 8.- VVK / € 10.- AK

Daheim - Eine alte Welt geht verloren, eine neue entsteht

Judith Hermann

Eine alte Welt geht verloren, eine neue entsteht

Judith Hermann erzählt von einer Frau, die vieles hinter sich lässt, Widerstandskraft entwickelt und in der intensiven Landschaft an der Küste eine andere wird. Sie erzählt von der Erinnerung. Und von der Geschichte des Augenblicks, in dem das Leben sich teilt, eine alte Welt verlorengeht und eine neue entsteht. Den „tänzelnden, federleichten und doch melancholischen Ton“ (Uwe Wittstock), der Judith Hermann so einzigartig macht, trifft sie auch in diesem neuen Roman auf bewundernswerte Weise.

Judith Hermann wurde 1970 in Berlin geboren, wo sie auch heute noch lebt. 1998 feierte sie mit ihrem Debüt Sommerhaus, später einen sensationellen Erfolg. Für ihr Werk wurde sie mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter dem Kleist-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis.

Martin Maria Schwarz, Literaturredakteur und -kritiker bei hr2-Kultur, wird den Abend moderieren.

Veranstalter Literaturhaus Darmstadt

In Kooperation mit

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren