Mo., 10. September, 19:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal

Lesung, Musik

Eintritt 6 € / Ermäßigt 4 €

Concerto dramatico

Goethe und die Musik. Jazz und Slam.

Dalibor Markovic und die Jazzband "La Source Bleue“: Michael Bossong, Thomas Honecker, Michael Distelmann und Bülent Ates.

Von 1771 bis 1773 fand sich in Darmstadt ein Freundschaftsbund zusammen, der als „Kreis der Empfindsamen“ in die Geschichte eingegangen ist. Man traf sich zu Leseabenden, Mondscheinspaziergängen und Ausflügen in Darmstadt. Die „Gemeinschaft der Heiligen“ nannte Johann Wolfgang Goethe den Darmstädter Freundeskreis in seinem „Concerto Dramatico“ (1773). Ein wichtiges Bindeglied der Empfindsamen war der Verleger Johann Heinrich Merck, in dessen Verlag u. a. das Schauspiel „Götz von Berlichingen“ erschien. Mit Heinrich Merck verband Goethe eine tiefe Freundschaft.

An diesem Abend werden in jeweiligen Freistilen der Darmstädter Förderverein Jazz und der Lautpoet und Profi-Slammer Dalibor Markovic erstmals in einem gemeinsamen Programm auftreten.

Eine Veranstaltung in Kooperation des Kulturfond RheinMain im Rahmen der Goethe-Festwoche „Goethe und die Musik“

Veranstalter Literaturhaus Darmstadt

In Kooperation mit

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren