Mi., 29. Mai - Fr., 30. August, ab 19:00 Uhr

Schauraum

Ausstellung

Eintritt frei

14. Stock

Fotografien von Marcel Rauschkolb mit Textminiaturen von Katrin Pitz

"14. Stock" ist ein Fotoessay über Perspektiven, Blickwinkel und Lichtmalerei. Ein visuelles Tagebuch, das Geschichten aus dem Büroalltag rund um das Kastor-Hochhaus in Frankfurt erzählt.

VERNISSAGE

Mittwoch, 29. Mai 2019, 19:00 Uhr
BEGRÜSSUNG
Alexandra Lechner, Kuratorin (Darmstädter Tage der Fotografie)

Die Ausstellung ist zu allen Veranstaltungen im Literaturhaus Darmstadt geöffnet.

Geplante Termine mit dem Fotografen:
02.06.: Ausstellung geöffnet
16.06.: ca. 15.00 bis 18.00 Uhr Ausstellung geöffnet
23.08.: Öffnung der Ausstellung zum „Kulturfest für Alle auf dem Kennedy-Platz“, mit Lesung (Katrin Pitz)
30.08.: Freitag: Finissage

Weitere Termine, v.a. Sonntags sind noch in Planung und werden jeweils zeitnah auf sozialen Medien und der Website des Fotografen veröffentlicht: www.marcelrauschkolb.de/literaturhaus
"14. Stock" folgt der letzten Arbeit von Marcel Rauschkolb "Touching from a Distance" (2016) und setzt das Konzept des Flanierens und Beobachtens fort, diesmal jedoch begrenzt auf einen kleinen, lebendigen Raum im Frankfurter Gallusviertel. Seine Bilder laden die Betrachter stets ein, auch selbst einen neugierigen Blick auf ihre Umgebung zu werfen und Neues und Ungewohntes im Alltäglichen zu entdecken.
Katrin Pitz, Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt, hat sich von den Fotografien von Marcel Rauschkolb inspirieren lassen und zu ausgewählten Motiven zwölf exklusive Textminiaturen geschrieben, die anläßlich der Ausstellung von ihr präsentiert werden. Zusammen bilden die beiden Künstler so eine perfekte Symbiose zwischen Aufnahmen
und Veranstaltungsort.
Die Ausstellung "14. Stock" wurde bereits 2018 direkt am Entstehungsort im Kastor Foyer, Forum Frankfurt gezeigt. Für die Präsentation im Literaturhaus wurde die Arbeit mit neuen Aufnahmen ergänzt.
Marcel Rauschkolb lebt und arbeitet als Fotograf und Grafiker in Darmstadt und Frankfurt. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit unspektakulären, oft übersehenen Alltagsmomenten und lässt dem Betrachter stets die Freiheit persönlicher Interpretation. Als ausgebildeter Werbe- und Industriefotograf bildete er sich in den vergangenen Jahren in Workshops und Masterclasses weiter, unter anderem bei Chris Steele-Perkins (Magnum Photos) und Jonathan Torgovnik (ICP International Center of Photography). Neben seiner Tätigkeit als Fotograf arbeitet er in Frankfurt als Senior Designer für ein großes deutsches Nachrichtenportal.
Katrin Pitz lebt und arbeitet in Darmstadt. Nach dem Studium des Maschinenbaus an der TU Darmstadt arbeitete sie als Zuverlässigkeits- und Entwicklungsingenieurin. Seit 2016 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin erneut an der TU Darmstadt. Sie ist mehrmalige Preisträgerin des Treffens Junger Autoren und des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen. 2015 Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses. 2019 nominiert für den Leonce und-Lena-Preis. Aktuell Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt von Kurt Drawert. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien.

Die Ausstellung "14. Stock" im Schauraum ist eine Kooperation der Darmstädter Tage der Fotografie mit der Darmstädter Textwerkstatt und wird unterstützt vom Kulturamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Veranstalter Darmstädter Tage der Fotografie e.V.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Newsletter abbonieren