Startseite – Literaturhaus Darmstadt

Liebe „Einwohner“ und Freunde
des Literaturhauses,

warum Dorf? Das kam so: Als ich auf der letzten Buchmesse meine Verlagstermine absolvierte, wurde mir Das Kaff von Jan Böttcher vorgestellt. Sofort war mir klar:Das wird das Thema im Frühjahr werden. Und es stellte sich heraus, dass wir mindestens drei Programme mit Geschichten und Romanen aus Dörfern und Kleinstädten füllen könnten. Es gibt also keinen Anspruch auf Vollständigkeit, der Anspruch auf Unterhaltung und gute Literatur wird allerdings erhoben.

Mit dabei als Kooperationspartner ist wieder der Hessische Rundfunk, hr2-kultur.

Die Abende werden von Redakteuren aus diesem Sender moderiert und – weil es im Herbst so gut ankam – gibt es wieder Überraschungen, dieses Mal nicht nur kulinarischer Art.

Erneut hält das Programm spannende Kooperationen bereit: Zusammen mit dem Jazz-Institut Darmstadt und anderen Partnern aus der Stadt werden wir Literatur und Musik als Auftakt des Frühjahrs mit „einem fatallyrischen Knall der Extraklasse“ gleich im Januar hören.

Erstmals werden wir im Haus in Kooperation mit Huch ein Buch Jugendliche begrüßen. Und wir setzen zusammen mit der Centralstation die Reihe Auswärtsspiel fort, Veranstaltungen außerhalb unserer Häuser an besonderen Orten.

Wir freuen uns wieder auf ein jeweils volles Haus, schöne Begegnungen und Gespräche und vor allem fröhliche Abende.

Gerne können Sie sich melden, schreiben Sie an:
info@literaturhaus-darmstadt.de

Herzlich

Adrienne Schneider

 

Ausstellungen im Schauraum

Im Schauraum des Literaturhauses Darmstadt kooperieren die Darmstädter Tage für Fotografie seit 2014 mit lokalen Initiativen und Einrichten, um regelmäßig Ausstellungen zu realisieren. Der Fokus liegt dabei auf der Präsentation lokaler Fotografen und der Bearbeitung von Themen, die für die Stadt Darmstadt relevant sind. Während des Festivals ist der Schauraum ein wichtiger Ausstellungsort für das Rahmenprogramm.

Vom Dienstag, 24. Oktober  bis Mitte Januar 2018 präsentieren wir die Ausstellung

"Frauen und ihr Beruf - gestern und heute"

Fotos: Links ein Portrait der ersten DiplomIngenieurin in Deutschland. Rechts; Foto aus der Serie von Britta Hüning.

Eine Ausstellung von Britta Hüning in Kooperation mit der Luise-Büchner-Bibliothek & Luise Büchner-Gesellschaft e.V.

Die Ausstellung ist im Kontext des Jubiläums 150 Jahre Alicenvereine entstanden. Schon vor 150 Jahren gründete Luise Büchner zusammen mit Prinzessin Alice von Hessen und bei Rhein mehrere Frauenvereine zur Förderung der beruflichen Bildung und Ausbildung von Frauen. Die Ausstellung zeigt berufstätige Frauen aus Darmstadt damals und heute.

Über Britta Hüning: "Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf den Menschen - deren Individualität und Stärken heraus zu kitzeln, ist meine Triebfeder." 1973 in Leverkusen geboren, Ausbildung zur Fotografin, Studium an der h_da Darmstadt, seit 2003 als freiberufliche Fotografin in Darmstadt tätig.

Kontakt: www.fotorismus.de

Die Ausstellung ist zu den Veranstaltungen im Foyer des Literaturhauses Darmstadt geöffnet.